Wildes Afrika – Serena Mountain Lodge

Hallo Leute,

Nach einer mehrstündigen Fahrt (nicht die letzte in den nächsten Tagen),  sind wir auf 2195m angekommen.

Die Lodge ist der Wahnsinn. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Balkon. Ausgerichtet sind alle Zimmer auf das Wasserloch, welches auch noch die ganze Nacht beleuchtet ist.

Das Wasserloch ist das größte in der näheren Umgebung, wodurch sich viele Tiere abends an ihm versammeln.

Sitzt man einmal auf seinem Balkon, vergeht die Zeit wie im Flug. Man hört ständig Geräusche, kann sie aber keinem Tier zuordnen.

Nach dem Abendessen ging es sofort wieder raus auf den Balkon, nanu nix da?

Zehn Minuten später stehen 17 Elefanten am Wasserloch. Sie sind nicht zu hören, man hört nur die Äste, die sie abbrechen.

Es ist beeindruckend wie majestätisch sich diese Tiere bewegen.

Am nächsten Morgen hatten wir noch richtig Glück.

Der Gipfel des Mount Kenia in voller Pracht. Ein Anblick den man nur sehr selten bekommt, da er sich meist in Wolken hüllt.

Aufgenommen um etwa viertel nach sechs Morgens, bei ca. 7°C.

Auf der Safari hieß es ja täglich um etwa 6 raus. (Der frühe Vogel fängt den Wurm!!)

Start war an diesem Tag um 7.30.

Nun noch ein paar Bilder.

PS. Wie immer Vorsicht Affen!!

Die gehen in die Zimmer und dann ist Achterbahn!!!!

Bis dahin.

Alles Gute

Euer Martin

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s