Das Tal bei Nacht

Hallo Leute,

heute mal was ganz anderes.

Am Montag (2.12.13) war ich abends unterwegs. Mit Schlitten, Kamera, Stativ, Objektive und Stirnlampe bewaffnet ging es auf den Hirschberg. Ziel war der kleine Gipfel oberhalb vom Haus. Ich bin dann gegen halb sechs angekommen und hatte ein super Panorama.

Mein Glück war natürlich das traumhafte Wetter und das der Mond noch nicht aufgegangen war.

Der Abstieg war auch grandios, Windstille, nur die Geräusche der Schuhe, sonst nichts. Um einem rum Pulverschnee, der im Licht der Stirnlampe glitzert.

Die Ruhe und Freiheit ist das, was uns im Alltag oft fehlt, also raus und entspannen!

Ich wünsche euch eine ruhige und entspannte Adventszeit.

Bis dahin.

Alles Gute.

Euer Martin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s